320_480_hoch
480_320_breit
600_800_hoch
800_600_breit
1024_768_breit
768_1024_hoch
template_1024
initiative-tierwohl-logo.png
Nach dem Start in die zweite Programmphase Anfang 2018 beginnt bei der Initiative Tierwohl (ITW) eine weitere zusätzliche Registrierungsphase für Schweinehalter. Wie die ITW kürzlich mitteilte, können sich Betriebe, die Sauenhaltung, Ferkelaufzucht oder Mast betreiben, bis zum 6. Juli 2018 über die VzF GmbH als Ihren Bündler registrieren lassen. Zur Anmeldung sind auch Betriebe zugelassen, die sich in der Vergangenheit abgemeldet haben oder ausgeschieden sind. Jeder Betriebsleiter kann dabei seinen Starttermin für die Teilnahme an der Initiative Tierwohl zwischen dem 1. Oktober 2018 und dem 28. Februar 2019 frei wählen.
Zu diesem Termin müssen alle Grundanforderungen und Wahlkriterien erfüllt sein. Nach Angaben der Initiative entscheiden weder der von den Tierhaltern gewählte Starttermin noch der Zeitpunkt der Registrierung über die Reihenfolge der Aufnahme in die ITW. Sollten sich mehr Betriebe anmelden als das Budget hergebe, werde nach dem Zufallsprinzip entschieden. Die Bestätigung über die Zulassung zur Teilnahme an der ITW sollen die Betriebsleiter im August erhalten. Danach können sie die Teilnahme bis zum gewählten Umsetzungsstart vorbereiten. Die Laufzeit für die Teilnahme endet spätestens mit dem 30. Juni 2021.


Die Anmeldeunterlagen finden Sie im Downloadbereich. Bitte schicken Sie die Originaldokumente an die folgende Adresse:
VzF GmbH, Veerßer Str. 65, 29525 Uelzen.


Für weitere Fragen wenden Sie sich an die Spezialisten Hans-Jürgen Ohlhoff und Jan-Dieter Aschenbeck.
VzF GmbH · Veerßer Str. 65 · 29525 Uelzen · Tel. (0581) 90 40-0 · Fax (0581) 90 40 251 · info@vzf.de